Winterlicher Wellnesszauber

Winterlicher Wellnesszauber

DIY Seifenprodukte zum Verschenken – und auch für das eigene Badezimmer!
Winterzeit ist Wannenzeit, und da machen sich herrlich duftende Seifenprodukte mit pflegender Wirkung besonders gut. Kreativ erstellt und liebevoll verpackt lässt sich der pflegende Wannenzauber im Winter-Look gerade zu Weihnachten wunderbar verschenken. Neben stimmungsvollen, weihnachtlichen Seifenfarben und -ölen, Gießformen und Stempeln gibt es im Fachhandel auch originelle Labels mit vielseitigen Botschaften.

Noch mehr Düfte und Farbvielfalt
Die wohltuenden Badelieblinge bringen reichlich Kreativität ins Badezimmer. Selbstgemachte Seifen mit kecken Sprüchen, Badekugeln und -salze regen dazu an, sich eine kleine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Da darf es gerade an nasskalten Tagen auch mal der süße Duft von Schokolade in der Wanne sein, gerade um Körper und Geist zu verwöhnen. Fruchtig frische Grapefruit-Seifen heben dagegen die Laune und machen im grauen Alltag munter. Eigene Lieblingsdüfte wecken eine besondere Atmosphäre und können sogar in die Seife eingearbeitet werden. Damit erhält das Seifenstück eine persönliche Note und wird zum wertgeschätzten Geschenk. In netter Form von Tannenbäumen, Sternen und Co. und gepaart mit passenden Seifenfarben wie Klassikrot und Immergrün erhalten die netten Bade-DIYs ein formvollendetes Äußeres. Das Dekokrönchen verleihen wie immer die Labels mit coolen Motiven: Labels mit alltäglichen bis weihnachtlichen Motiven geben noch mehr Entfaltungsspielraum, Botschaften zu überbringen, gerade zu besonderen Anlässen wie Weihnachten.

Gute Laune unter dem Weihnachtsbaum
Speziell zu Weihnachten sorgen individuelle Seifen dank der exklusiven Gießform mit stimmungsvollen Motiven für Hochstimmung unterm Baum. Ob nun sinnlich dezent in Pastellfarben oder ausdrucksstark im rot-grün-natur-Look – für jeden Geschmack lässt sich individuell einzigartig ein Seifenstück oder alternativ Knetseife, Badekugeln oder wohltuendes Badesalz anfertigen. Wer noch auf die letzte Minute den sinnlichen Badespaß verschenken will, der hat mit dem dekorativen All In-Geschenkherz das passende Präsent schnell besorgt und unter dem Baum verstaut. Darin sind alle Zutaten für vier Wellness-Sweethearts integriert. Mindestens genauso gut kommen aber auch die beliebten Seifen-Sets für den Einstieg an. Diese punkten durch Produktvielfalt und laden zum Testen mit Geling-Garantie ein.

Mehr zum Thema unter initiative-hobby-kreativ.de und bei Rayher.

Advertisements
Link

Weihnachten ohne Stress: 12 Minimalismus-Tipps

Tolle Ideen für mehr Minimalismus an Weihnachten haben wir in einem schönen Artikel bei utopia.de gefunden.

Die Adventszeit sollte eigentlich eine besinnliche, gemütliche und fröhliche Zeit sein. Das Jahresende naht, es ist Winter, wird früh dunkel, man freut sich auf die freien Tage und alles könnte ein bisschen langsamer gehen als sonst. Aber meist ist das Gegenteil wahr: Vorweihnachtszeit ist Stress…

Mit diesen 12 Minimalismus-Tipps kann man viel Stress vermeiden und die Adventszeit mehr genießen:

  1. Verschenke Selbstgemachtes
  2. Schenke zu Weihnachten Zeit
  3. Weniger Stress: Brich aus dem Geschenke-Kreislauf aus
  4. Verschenke an Weihnachten nur, was wirklich gebraucht wird
  5. Spenden als Geschenke
  6. Es muss kein Weihnachts-Braten sein
  7. Einladung nach Hause statt Weihnachtsmarkt
  8. Kein Stress in der Küche: Gemeinsam kochen und backen
  9. Minimalistische Weihnachtsdeko: weniger ist mehr
  10. Weniger Stress mit Kochen – mehr genießen
  11. Teile deine Zeit: Freiwilligenarbeit an Weihnachten
  12. Hilfe anbieten und annehmen

Den ausführlichen Artikel dazu lesen: utopia.de/ratgeber/weihnachten-ohne-stress-12-minimalismus-tipps/

Weihnachtsstrumpf aus Kork

Nikolausstiefel aus Kork

Weihnachtsstrumpf selbst genäht!
In vielen Ländern der Welt ist es Brauch, einen Weihnachtsstrumpf oder eine Weihnachtssocke an den Kamin oder an anderen Stellen aufzuhängen, die dann in der heiligen Nacht – also vom 24. auf den 25. Dezember – gefüllt wird. Den Ursprung hat dieser schöne Brauch wohl in Großbritannien.

Unsere Weihnachtssocke ist aus robustem Korkleder und wird sicherlich lange Jahre die weihnachtliche Deko verschönern.

Vorlage, Material und Anleitung finden Sie hier.

Weihnachtsgrüße mit Handlettering

Weihnachtsgrüße mit Handlettering

Handlettering für kreative Köpfe: mit den Textvorlagen kann man die Motive ganz einfach durchpausen. Ob klassisch in Rot-Weiß-Gold oder in trendigen Neon-Farben – mit Knöpfen und Sternen aus FIMO werden die Weihnachtskarten zu kleinen Kunstwerken und sorgen für jede Menge gute Laune in der Vorweihnachtszeit. Beim Herstellen und beim Verschenken!

Vorlagen, Material und Anleitung finden Sie hier.

Eulen aus Papier-Mâché

Eulen aus Papier-Mâché

Diese farbenfrohe Eulenfamilie bringt jeden Tag gute Laune. Mithilfe von FIMOair Papier-Mâché sind die Trendvögel schnell und einfach selbst modelliert – das macht auch kleinen Bastlern großen Spaß. In jeder Eule ist ein großes Ei aus Styropor versteckt. So bleibt sie beim Modellieren stets in Form.

Die nach dem Trocknen federleichten Eulen sitzen gerne am Fenster, auf Zweigen oder im Bücherregal, denn Eulen sind bekanntlich besonders kluge Tiere.

Vorlage, Material und Anleitung finden Sie hier.

Urlaubserinnerungen im Rahmen

Urlaubserinnerungen im Rahmen

So ein Urlaub ist einfach herrlich und die Erinnerung daran hält noch lange vor. Normalerweise werden die schönsten Fotos in Fotoalben gesammelt. Besonders dekorativ ist dieser Urlaubsrahmen. Post- oder Eintrittskarten können genauso angehängt werden. Gesammelte Muscheln oder Steine werden in den Rahmen geklebt: eine ganz persönliche Urlaubserinnerung!

Alle möglichen Ereignisse können auf diese Weise festgehalten werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Erinnerungsrahmen zur Hochzeit, einem runden Geburtstag, der letzten Familienfeier oder Geburt? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Material und Anleitung finden Sie hier.

Sommerliche Batik-Stoffbezüge

Sommerliche Batik-Stoffbezüge

Upcycling mit Farbe!
Bei schönem Wetter etwas draußen machen: wie wäre es zum Beispiel mit einzigartigen Batik-Arbeiten im Garten unter dem Apfelbaum? Dazu verwenden wir alte weiße Kissenbezüge und weiße Stoffreste, denn es muss ja nicht immer etwas Neues sein. Upcycling macht mehr Spaß – und verantwortungsvoll führen wir alte Dinge einer neuen Nutzung zu. Farbe verwandelt und erzeugt einen neuen Look.

Knoten, falten, tauchen, staunen – Batik-Effekte sind einzigartig. Mit Batik-Textilfarben färbt man Stoffe mit der Shibori-Technik, taucht sie oder frischt die Farben wieder auf. Ob Kissenbezüge, Tischdecken, Stofftaschen, T-Shirts und Schals oder Bettwäsche – in der richtigen Farbkombination sind gebatikte und gefärbte Stoffe echte Hingucker und darüber hinaus aktuell sehr angesagt.

Material und Anleitung finden Sie hier.