Papierblumen zum Valentinstag

Papierblumen zum Valentinstag

Eine schöne Idee zum Valentinstag, mit der Du natürlich auch Dein eigenes Zuhause schmücken kannst: selbstgemachte Blütenblätter. Im Garten zeigen sich gerade die ersten Schneeglöckchen, drinnen kannst Du bereits mit elegantem Blumenschmuck glänzen.

Das i-Tüpfelchen: Die Blüten werden mit Gelrollern filigran verziert. Die spezielle Geltinte macht das Schreiben und Zeichnen mit Gelrollern zum Vergnügen.

» Anleitung und Material gibt es hier!
Papierblumen zum Valentinstag

Valentinstags-Bild

Valentinstags-Bild

Schatzi, Hasi, Mausi… das sind alles klassische Kosenamen unter Partnern. Mit diesen Mäuschen liegen Sie als Valentinstags-Geschenk also voll richtig. Egal in welcher Variante, die Mäuse wollen einem lieben Menschen einfach nur sagen, das man ihn lieb hat und dass es schön ist, dass es ihn gibt.

» Anleitung und Material gibt es hier!
Valentinstags-Bild

Individuelle Krempelkörbe

Natürlich schön & praktisch: mit diesem Krempelkorb könnt ihr Sachen stylisch sortieren und verstauen. Der Korb aus veganem Lederpapier lässt sich ganz leicht und individuell gestalten – mit Schablonen, Stempeln, Bastelpapieren oder Stiften. Tobt euch aus!

Beschriftet mit einem gestickten Schriftzug oder schicken Handlettering wird der Korb zum einzigartigen Designerstück.
Super geeignet zum Aufbewahren von Wolle, Bastelartikeln oder Gästehandtüchern. Krempel eben 😊
Toll auch zum Kaschieren von unschönen Übertöpfen!

» Gesehen bei unserem Mitglied VBS Hobby 🙏
Individuelle Krempelkörbe

Frischer Frühlingslook durch Upcycling

Egal, welche Stimmung draußen herrscht während der ausklingenden Wintermonate – wir wollen Frühling! Und holen ihn in unsere Wohnräume mit einfachen, aber eindrucksvollen Dekorationsideen für Blumentöpfe, Bilderrahmen und Holztabletts.

Frischer Frühlingslook durch Upcycling

» Vorlagen und Anleitung gibt es hier!
Frischer Frühlingslook durch Upcycling

Wandbilder mit Handlettering

Wandbilder mit Handlettering

Wanddeko selber machen
Der Frühling steht vor der Tür, und die Vorfreude auf frische Farben draußen und drinnen wächst. Wenn Du nicht gleich eine ganze Wand neu streichen möchtest, empfehlen wir Dir diese effektvolle Wanddeko, die mit ganz einfachen Mitteln zu einem tollen Blickfang wird. Den farbigen Rahmen bilden schlichte Kuchenteller aus Pappe, die Du genau passend in Deinen Lieblingsfarben mit Permanentspray lackierst. Zum echten Hingucker mit Gute-Laune-Garantie werden die Bilder durch die Handlettering-Motive. Handlettering macht das Leben einfach schöner und schafft ein stilvolles und zugleich fröhliches Ambiente. Ob große oder kleine Buchstaben, Schraffierungen, Schnörkel oder Punkte – Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Am besten gleich ausprobieren!

Wandbilder mit Handlettering

Sprühen solltest Du am besten draußen auf einer großen Unterlage. Die Kuchentabletts müssen trocken und staubfrei sein. Das Sprühen mit einer Wunschfarbe beginnen. Wir empfehlen, im Kreuzgang zu sprühen, dann ist der Sprühstrahl schön gleichmäßig. Die Farbe gut trocknen lassen.

Wandbilder mit Handlettering

Schneide aus dem weißen Papier Stücke in der passenden Größe aus. Wir empfehlen, den ausgewählten Text zunächst auszuprobieren um zu sehen, was Dir gefällt. Mit dem Präzisionsfeinschreiber lassen sich z.B. besonders feine Buchstaben oder Außenkonturen zeichnen. Mit dem Pinselstift gelingen geschwungene Schriften sehr schön. Probiere einfach unterschiedliche Abstände zwischen den Buchstaben oder verschiedene Buchstabenhöhen aus. Es gibt keine strengen Regeln – erlaubt ist, was gefällt! Schattierungen und kleine Dekoelemente wie Kringel oder Punkte oder Motive, mit dem Fasermaler aufgebracht, setzen zusätzliche Akzente.

» Anleitung und Materialliste gibt es hier!
Wandbilder mit Handlettering

Klebe mit einem Stück Masking Tape das gestaltete Blatt Papier auf den Untergrund. Das Reagenzglas fixierst Du mit einer Nadel und Band auf dem Tablett. Zum Schluss das Bild an der Wand montieren und die Blüte in die Minivase stellen.