Bullet Journal: Dezember

Bullet Journal: Dezember

Gut vorbereitet in die Weihnachtszeit starten

Die Vorfreude ist doch immer die schönste Freude. Das gilt auch für die Advents- und Weihnachtszeit, die doch jeder möglichst relaxt und stressfrei genießen möchte. Damit Weihnachten für alle zu einem wunderschönen Fest wird, empfehlen wir, rechtzeitig in die Planung einzusteigen.

Das Bullet Journal ist perfekt, um alles, was erledigt werden muss, im Detail festzuhalten. Du wirst sehen, es macht großen Spaß, Listen mit Geschenkideen, Tannenbaumschmuck, der noch fehlt oder Einkäufen anzulegen und kreativ mit den passenden Stiften auszuschmücken. So hast Du alles Wichtige stets im Überblick und es gerät nichts in Vergessenheit. Alles, was Du erledigt hast, kannst Du abhaken und Dich ganz entspannt auf Weihnachten freuen.

» Die Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es hier!
Bullet Journal: Dezember

Bullet Journal: November

Bullet Journal: November

Zeit für schöne Bücher und gemütliche Teestunden

Diese Seiten des Bullet-Journals haben wir ganz der Farbe Blau gewidmet. Blau empfinden viele als beruhigend und gibt ein Gefühl von Zuversicht, Harmonie und Geborgenheit. Genau die passende Farbwelt für den meist trüben November.

Mit einer schönen Tasse duftendem Tee und Fasermalern in verschiedensten Blautönen wollen wir es uns gemütlich machen und neue Seiten im Bullet Journal kreieren. Wie wäre es mit einer Bücherliste mit Titeln, die Du schon immer gern lesen wolltest, oder Deinen Lieblingsbüchern?

Wir schreiben natürlich nicht nur eine schlichte Liste, sondern gestalten die Seiten nach Lust und Laune – mit aufgemalten Büchern. Verwendet haben wir Fasermaler und Fineliner in verschiedensten Blautönen. Übrigens: Die Farbe Classic Blue ist Pantone Farbe des Jahres 2020.

» Die Vorlage für den Schriftzug und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es hier!
Bullet Journal: November

Bullet Journal: September

Bullet Journal: September

Mit einer Monatsübersicht im Bullet Journal hast Du stets den ganzen Monat im Blick und kein wichtiger Termin geht verloren. Neben der Einteilung des Monats in 30 kleine Kästchen ist das dekorative Ausschmücken der Seiten das Wichtigste und vor allem das, was am meisten Spaß macht. Von daher solltest Du unbedingt ausreichend Platz für spätsommerliche Motive rund um den Monatsplan lassen.

Ausgemalt werden die Skizzen mit Fasermalern mit feinen Spitzen – so lassen sich auch detaillierte Motive wie zarte Blätter oder Blütenranken perfekt ausmalen.

» Die Vorlage für den Fuchs und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es hier!
Bullet Journal: September

Bullet Journal: Ice, Ice, Baby

Bullet Journal: Ice, Ice, Baby

Da läuft einem bereits bei der Planung das Wasser im Mund zusammen. Für den Monat August möchten wir Dir zeigen, wie kreativ Du einen Wochenplan im Bullet Journal anlegen kannst. Was liegt näher, als sich an den heißesten Tagen des Jahres mit einem Eis abzukühlen? Dieses tolle Motiv haben wir für unsere Wochenübersicht ausgewählt. Ganz nebenbei sorgt es vielleicht auch für einen kühlen Kopf bei der Planung.

Jeder Tag wird durch ein Eis am Stiel dargestellt. Ausgemalt werden die Köstlichkeiten mit Pinselstiften. Und weil das Zeichnen so viel Spaß macht, haben wir die linke Seite ebenfalls mit Eis in allen Varianten gestaltet. Umrandungen, Schriften und detaillierte Zeichnungen gelingen mit einem Präzisionsfeinschreiber perfekt.

Eine Anleitung und Tipps gibt es hier: initiative-hobbykreativ.de/Kreativ-Tipps/0789.html.

Link

Die aktuellen Trends 2017

Nachdem die große Ausmal-Euphorie bei den Erwachsenen allmählich auf ein Normalmaß zurück geht schließt sich ein verwandtes Thema an. Unter dem Begriff Handlettering versteht man Kalligraphie verbunden mit einem Augenzwinkern. Dabei werden sinnige oder lustige Sprüche schön geschrieben – z.B. auf Karten, Bilder oder Gegenstände – und mit Skizzen und Deko-Elementen verziert.

Die aktuellen Trends 2017

Man entdeckt in unserer digitalen Welt wieder die Freude an der Handschrift und dem Skizzieren was sich in einem weiteren Bereich zeigt. Das Bullet-Journal erfreut sich in der jüngeren Zielgruppe größter Beliebtheit und könnte als Terminplaner mit Erlebnisdokumentation erklärt werden. Alle wichtigen Termine, ToDos und schönen Ereignisse werden im Notizbuch aufgezeichnet, abgearbeitet und entsprechend ausgeschmückt. Die Hersteller bieten dafür hübsche Ringbücher in verschiedenen Größen und Ausführungen an mit viel Zubehör zum Schreiben, Malen, Dekorieren, Stempeln und sogar Seiten für die Aufbewahrung von Erinnerungsstücken wie Konzert-Tickets, kleine Briefchen etc.

Die großen internationalen Trends, die man aus Mode und Wohnambiente kennt, stehen auch im DIY-Bereich hoch im Kurs. So werden mit hautfreundlichem Kreativbeton tolle Accessoires für das Zuhause gegossen und geformt oder sogar cooler Schmuck gestaltet.

Aus neuen innovativen Materialien wie Snap-Pap – auch als „veganes Leder“ tituliert – oder Stoffen mit Kork- oder Holzoberfläche werden allerlei nützliche Dinge genäht wie z.B. Taschen, Handy- oder Tablet-Hüllen, Tisch-Sets u.v.m. Und der neueste Trend sind marmorierte Muster. Da gibt es Folien, Papiere und Accessoires die einfache Dinge in Marmor verwandeln können – zumindest optisch.

Zu all diesen Themen passen hervorragend die Metallicfarben Gold, Silber und das immer stärker werdende Kupfer dazu. Entweder in Form von Blattmetall oder Farbe können da effektvolle Glanzpunkte gesetzt werden.

 

Hier finden Sie weitere Pressemeldungen und -mitteilungen der INITIATIVE hobbyKREATIV und ihrer Mitglieder.

Kreative Terminplanung mit Bullet Journals

Jeder kennt es – Termine über Termine müssen geplant und entsprechend abgearbeitet werden. Das ist nicht nur demotivierend, sondern auch langweilig. Dabei verdient es jeder Tag, dass man ihm seine Aufmerksamkeit schenkt. Bullet Journals und Planer bieten nicht nur genügend Platz für Kreativität, sondern geben Erinnerungen oder wichtigen Alltagsdingen einen schicken Rahmen. Mit vielen verspielten Dekorationselementen wird die lästige Terminplanung schnell zum kreativen Zeitvertreib mit Tagebuch-Charakter.

Ordnung ist das halbe Leben
Ordnung muss sein, vor allem im Terminkalender. Virtuelle Tools für’s Mobiltelefon sind da hilfreich, aber nur mäßig kreativ. Denn ein Bullet Journal oder Planer kann mehr als nur Termine bunkern: vor allem hübsch aussehen und Spaß machen. Nicht nur wichtige To-dos finden Platz, sondern auch schöne Erinnerungen wie Konzertkarten oder Selfies mit der besten Freundin. Der Aufbau ist dabei super wichtig und zugleich hilfreich, um die Übersicht zu behalten. Jahresübersicht sowie Monats- und Wochenübersichten bieten einen Rahmen, in dem es sich lohnt, sich kreativ auszutoben. Notizzettel, Register und Kleberegister mit verspielten Details sorgen außerdem für Übersichtlichkeit und genügend Platz, um jedem Tag im Kalender Erinnerungen für später einzuhauchen.

Vom Planer zum Tagebuch
Im Alltag sind es oft Kleinigkeiten, die einen „so lala“-Tag zum absoluten Highlight machen. Eine gute Note in der Schule oder ein witziges Statement auf Facebook erheitern das Gemüt. Genau diese Sonnenschein-Momente müssen festgehalten werden. Und dafür sind personalisierte Planer wie die von Rayher mit ihren leeren Seiten wie geschaffen. So wird aus dem funktionalen Terminkalender auch gleich ein Tagebuch, dass Erinnerungen bewahrt und die sogar noch hübsch in Szene setzt. Dafür sind nur Kleinigkeiten nötig: Fotos, Postkarten oder wichtige Notizen werden gut geschützt in Kunststoffhüllen mit integriertem Zipper im Kalender aufbewahrt und sind sofort griffbereit. Sticker mit Zahlen oder Monatsangaben in vielen Farben verleihen den Wochen- und Monatsblättern erste Farbtupfer, neben denen Gedanken, Zitate, süße Notizen oder kleine Skizzen schon bald den Planer aufleben lassen. Regelmäßige Termine können mit Icon-Stickern markiert werden, das hebt sie besonders hervor. Damit erhält jeder einzelne Tag eine emotionale Fußnote und wird zum Mini-Me in Printversion.

Glitzer und Glamour nicht vergessen
Unangenehme Termine machen keinen Spaß, aber sie müssen sein. Hübsche Büroklammern mit Stoffwimpeln machen diese Dates zumindest optisch motivierender und markieren wichtige Seiten. Und es gibt noch mehr: Washi Tapes, Stempel, Bänder, Sticker – all diese kreativen Tools bieten alles, um etwas Glitzer in den Terminplaner zu streuen, der zukünftig mit dem größten Vergnügen geöffnet wird.

Mehr zum Thema unter initiative-hobby-kreativ.de und bei Rayher.