Letzte Oster-Vorbereitungen

Macht Spaß, geht schnell und sieht toll aus: Dekoelemente für den Osterstrauch mit Kreidemarkern verzieren!
🐣🌞🦋🐰🥚💐

Werbeanzeigen

Gehäkeltes Osterkörbchen

Augenweide auf dem Frühstückstisch
Egal, ob das Körbchen für die Osterdeko verwendet wird, oder für die Frühstückseier – dieses Häkelkörbchen ist eine tolle Augenweide und wird für Gute Laune sorgen!

Gehäkeltes Osterkörbchen

Mit klassischem Baumwollgarn wie „Catania“ und einer Häkelnadel in Stärke 2,5 bis 3,5 kann die Anleitung von Schachenmayr schnell nachgehäkelt werden. Das glatte Baumwollgarn gibt es in vielen verschiedenen Farben, sodass zum Häkeln für das Körbchen ganz nach persönlichem Geschmack die Lieblingsfarben ausgewählt werden können.
Die Häkelidee ist von Schachenmayr mit „sehr einfach“ gekennzeichnet und daher auch gut geeignet für Ungeübte.

Material und Anleitung finden Sie hier.

Selbst gegossene Ostereier

Aus Kreativ-Gießmasse und Acryl-Eiern mit Bohrung entstehen diese selbst gegossenen Ostereier in Keramik-Optik. Die Federmotive entstehen durch Serviettentechnik – dazu einige echte Federn, ein toller Hingucker!

Selbst gegossene Ostereier

Material und Anleitung finden Sie hier.

Lustige Filzhühner

Diese witzige Hühnerbande sitzt gerne mal äußerst dekorativ in der Gegend herum. Eine süße Deko für den österlichen Frühstückstisch oder die schön gedeckte Kaffeetafel.

Auch als kleine Aufmerksamkeit sind die lustigen Hühner gut geeignet. Sie zu basteln macht der ganzen Familie Spaß: mit Hilfe unserer Vorlage geht es leicht und schnell.

Vorlage, Material und Anleitung finden Sie hier.

LOVE - im Keilrahmen!

LOVE – im Keilrahmen!

Ein schickes Bild an der Wand verleiht Räumen eine gewisse Atmosphäre. Mit Gipsbinden lassen sich Leinwänden Haptik und Struktur geben.

Eine Materialübersicht sowie die Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier.

Den Frühling ins Haus holen

Den Frühling ins Haus holen

Beschleunigen Sie den Frühlingsanfang, indem Sie Blütenzweige drinnen blühen lassen.

Am Ende der Wintermonate, wenn die notwendige Ruhephase vorbei ist, sind Blütenzweige bereit zu blühen, wenn Sie die passenden Bedingungen schaffen. Flieder oder Stinktier-Johannisbeere sind eine großartige und schnelle Wahl; ihre frischgrünen Blätter erscheinen binnen weniger Tage. Forsythien-, Zierquitten- und Apfelzweige benötigen bis zur Blüte etwa ein bis zwei Wochen.

Wenn die Luft sehr trocken ist, können Sie die Äste nach dem Hereinbringen in feuchtes Zeitungspapier wickeln. Die Knospen fühlen sich in einer kühlen und feuchten Umgebung, die dem Frühlingswetter gleicht, wohl; stellen Sie Ihre Vase also nicht in die Nähe eines Heizkörpers oder vor ein sonniges Fenster.

Dann warten Sie einfach darauf, dass die kleinen grünen Blätter und ersten Blüten erscheinen und genießen Sie das Frühlingsgefühl, wenn die Blütezeit beginnt!

Tipps zum Schneiden der Äste und Zweige finden Sie hier.